Vladislav Solodyagin studierte zunächst am Rimsky-Korsakow Konservatorium in St.Petersburg bei dem berühmten Gesangsprofessor Georgy Selesnew (Solist Mariinsky und Bolschoi Theater) und setzte sein Studium für Musik und Darstellende Kunst bei Prof. Josef Loibl und Kammersängerin Catarina Ligendza in Deutschland fort.

2006 - 2008
führender Solist an der "St.Petersburg-opera'' mit u.a Gremin (Eugen Onegin), Pimen, Warlaam (Boris Godunow), Großinqusitor (Don Carlo), Raimondo (Lucia di Lammermoor), Schwochnew (Die Spieler).
2008 - 2012
Ensemblemitglied am Staatstheater Nürnberg mit u.a. Sarastro (Die Zauberflöte), Abimelech (Samson und Dalila), Bonzo (Madama Butterfly) , Angelotti (Tosca), Monterone (Rigoletto), Melchtal (Guillaume Tell), Bartolo (Der Barbier von Sevilla), König (Aida) und weiteren Partien seines Faches.
Ab 2012
Solist am Theater Augsburg mit u.a. Commendatore (Don Giovanni), Colline (La Bohème), Sparafucile (Rigoletto), Arkel (Pelléas et Mélisande), Fiesco (Simon Boccanegra), Heinrich (Lohengrin), Doktor (Wozzeck), Banco (Macbeth) und weiteren Partien seines Faches.




Vladislav Solodyagin. Bass.